Vertragsdauer hausratversicherung

B) Garantien: Garantien in Versicherungsverträgen unterscheiden sich von denen gewöhnlicher Handelsverträge. Sie werden vom Versicherer auferlegt, um sicherzustellen, dass das Risiko während der gesamten Police gleich bleibt und nicht steigt. Wenn Sie beispielsweise in der Kfz-Versicherung Einem Freund, der keine Lizenz besitzt und dieser Freund in einen Unfall verwickelt ist, Ihr Auto verleihen, kann es sich um einen Garantieverstoß erachten, da er nicht über diese Änderung informiert wurde. Daher könnte Ihr Antrag zurückgewiesen werden. Nehmen wir beispielsweise an, Dass Sie nicht wissen, dass Ihr Großvater an Krebs gestorben ist, und Sie haben daher diese wesentliche Tatsache im Fragebogen zur Familiengeschichte nicht offengelegt, als Sie eine Lebensversicherung beantragt haben; dies ist unschuldige Geheimhaltung. Wenn Sie jedoch von dieser wesentlichen Tatsache wussten und sie absichtlich vom Versicherer zurückhielten, sind Sie der betrügerischen Nichtoffenlegung schuldig. Die Mitversicherung bezieht sich auf die Aufteilung der Versicherung durch zwei oder mehr Versicherungsgesellschaften in einem vereinbarten Verhältnis. Für die Versicherung eines großen Einkaufszentrums zum Beispiel ist das Risiko sehr hoch. Daher kann die Versicherungsgesellschaft zwei oder mehr Versicherer einbeziehen, um das Risiko zu teilen. Eine Mitversicherung kann auch zwischen Ihnen und Ihrer Versicherungsgesellschaft bestehen.

Diese Bestimmung ist in der Krankenversicherung sehr beliebt, in der Sie und die Versicherung beschließen, die gedeckten Kosten im Verhältnis 20:80 zu teilen. Daher zahlt Ihr Versicherer während der Forderung 80 % des versicherten Schadens, während Sie die restlichen 20 % berappen. Der Käufer haftet ab dem Abrechnungsdatum für Schäden an der Immobilie. Das bedeutet, dass der Verkäufer technisch bis zu diesem Zeitpunkt verantwortlich ist. Sie können es jedoch nützlich finden, auf der Seite der Vorsicht zu erbrechen und Ihre Versicherung ab dem Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung zu arrangieren. Es ist auch der Grundsatz des versicherbaren Interesses, das es Verheirateten ermöglicht, Versicherungspolicen für das Leben des anderen abzuschließen, nach dem Grundsatz, dass man finanziell leiden kann, wenn der Ehepartner stirbt. Versicherbares Interesse besteht auch an einigen Geschäftsvereinbarungen, wie sie zwischen Gläubiger und Schuldner, zwischen Geschäftspartnern oder zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern gesehen werden. Stauffer ist der Meinung, dass der beste Weg, Angebote zu erhalten, darin besteht, direkt zu den Versicherungsgesellschaften zu gehen oder mit einem unabhängigen Agenten zu sprechen, der mit mehreren Unternehmen zu tun hat, im Gegensatz zu einem traditionellen „Gefangenen”-Versicherungsagenten oder Finanzplaner, der nur für eine Hausversicherungsgesellschaft arbeitet. Denken Sie jedoch daran, „ein Broker, der für mehrere Unternehmen lizenziert ist, legt oft eigene Gebühren an Richtlinien und Richtlinienerneuerungen an. Das könnte Hunderte mehr pro Jahr kosten”, stellt er fest. Obwohl es weniger dringend ist, da Sie wahrscheinlich erst nach der Abrechnung Inhalte im Haus haben werden, sollten Sie irgendwann eine Inhaltsversicherung in Betracht ziehen.

Dies ist eine Versicherung, die alle Dinge abdeckt, die Sie beabsichtigen, in das Haus zu bewegen, wie Ihre Möbel, Geräte und der 4K Ultra HD TV, der in Ihrem neuen Wohnzimmer einen stolzen Platz einnehmen wird. Versicherungsverträge wurden traditionell auf der Grundlage jeder einzelnen Risikoart (bei denen die Risiken sehr eng definiert wurden) geschrieben, und für jede wird eine gesonderte Prämie berechnet und in Rechnung gestellt. Nur die in der Richtlinie ausdrücklich beschriebenen oder „geplanten” Einzelrisiken wurden abgedeckt; Daher werden diese Richtlinien jetzt als „individuelle” oder „Zeitplan”-Richtlinien bezeichnet. [13] Dieses System der „benannten Gefahren”[14] oder „spezifischen Gefahren”[15] erwies sich im Kontext der Zweiten Industriellen Revolution als unhaltbar, da ein typisches großes Konglomerat Dutzende von Arten von Risiken haben könnte, gegen die man sich versichern kann. So wies ein Sprecher der Versicherungswirtschaft 1926 darauf hin, dass eine Bäckerei für jedes der folgenden Risiken eine gesonderte Police kaufen müsse: Herstellungsvorgänge, Aufzüge, Teamster, Produkthaftung, vertragliche Haftung (für eine Spur, die die Bäckerei mit einer nahegelegenen Eisenbahn verbindet), Die Haushaftung (für ein Einzelhandelsgeschäft) und die Schutzhaftung der Eigentümer (für Fahrlässigkeit von Auftragnehmern, die mit Bauänderungen beauftragt wurden). [13] Alle Versicherungsverträge basieren auf dem Konzept der uberrima fides oder der Doktrin des äußersten guten Glaubens.